Page:Revue de métaphysique et de morale, supplément 4, 1908.djvu/2

Cette page n’a pas encore été corrigée


Während der Dauer des Kongresses ist für die Kongressmitglieder im Restaurant des Hotels « zum Ritter », Hauptstrasse 178, ein Saal reserviert.

Aus Anlass des Kongresses veranstaltet die Weiss’sche Buchhandlung (Ludwigsplatz) in einem Raume der Universität neben dem Empfangszimmer eine Ausstellung der philosophischen Literatur, welche seit dem letzten Kongress (1904) erschienen ist.

Gleichzeitig wird die Groos’sche Buchhandlung (Hauptstrasse 112) in ihrem Magazin eine Sammlung aller Ausgaben der Philosophen namentlich der Renaissance und der Aufklärung, sowie von Porträts in Stichen und Lithographien veranstnlten.

Die Mitglieder des Kongresses werden gebeten, sich sofort nach ihrer Ankunft in das Büro des Kongresses (Universität) zu begeben, um sich dort in die Präsenzliste einzutragen und die Teilnehmerkarten für die Veranstaltungen des Kongresses sowie die Abzeichen entgegenzunehmen.

Mitglieder des Kongresses, welche verhindert sind, bei dem Kongress zu erscheinen, werden gebeten, dies dem Bürodurch Postkarte anzuzeigen.

Postsendungen für die Kongressmitglieder, welche an den Kongress für Philosophie. Universität, Heidelberg, adressiert werden, können im Büro des Kongresses in Empfang genommen werden.

Eine dritte Mitteilung wird im Laufe des August erscheinen und den angemeldeten Mitgliedern des Kongresses zugesandt werden.

Allgemeine Sitzungen.

I. — The Nature of Truth in the Light of Recent Discussion. Vortragender Josiah Royce, Professor an der Harvard University, Cambridge U. St. A.









U. –’il carallere lirico dell’arle e l’intuitione pura. Vorlragender Benedetto Croce, Neapel. W. – L’étal actuel de la philosophie en France. Vortragender E. Boutroux, membre de l’Institut, Paris. – L’idée de devenir. Vortragender H. Bergson, membre d « l’Institut, Paris. IV. – Zura Begfifï1 der Philosophie. Vortragender Theodor Lipps, Professer an derl’niversitat Mûnchen. Sektio.nes. . Geschichle der Philosophie. I. Vorsitzender Xavier Léon, Herausgeben der Revue de Métaphysique el de morale, Paris. II. Vors. Dr. Petsch, Professer an der UnïversHfit Heidelberg. . Allgemeine Philosophie, Metaphf ; sik und Naturpkifompkîe. I. Vors. Dr. 0. Kûlpe, Professer an der ïîniversitat WCirabnrg. II. Vors. Dr. Dres, P.rofessor an der technischen Uochsohule in Karisruhe. . Psychologie. 1. Vors. Dr. H. Mi’msterberg, " Professer an der Universitj-, Cambridge (Mass.) il. Vorè. Dr. Helîpacli, Privatdoz^nt an der technischen Hochschule in Ivarlsrube.. i. Logik und Erkenninistheorie. I. Vors. Dr. Hêinrich Maier, Professor ander Univei-sîUit Tiibingcn. II. Vors. Dr. E. Lask, Privatdozent an der Universitilt Heidelberg. . Etltik und Sociologie, i. Vors. Gel). Hofrat Dr. Jeilinek, Professor an der UniversUàt Seidelberg. II. Vors. Dr. i3. Bauch, P.rivatdozeat an der BniveriilîU Halle a. S. . Aslhetik. I. Vors. Dr. J. Colin, Professer an der liniversitât Freibnrg i. Br. II. Vors. Dr. F. A. Schmid, Privatdozent an der Uhiversilût. Heidelberg. Reliffionspiiilosofilde. I. Vors. Heh. Kirehenrat Dr. Troeltsei), Profàssor an der Univei’sililt Heidelberg. II. Vors. Dr. H. Schwarz, Professor an der Univ. Halle a. S. Bis jctzl si.nd folgende Sertiossvoktiiacb L angemeldet Aars Krislian B. R.. Dozenl an der UniversilâL Christiania r S. Der Gegensatz Orientalisnrus im Westen). – i. Die Liige aIs Bedingung der Moralenlwicklung. – 3. Das. ̃Verhallnis zwischeii Energieletire und Pragmalîsmus. BaralQflo A., Professor an der Universïtët Genua Sul neo-ritalisnio. Belot G., Mitglied des Conseil supérieur der InstrucHom publique, Paris* Note sur la triple origine de l’idée de Dieu. Bougie C. Professor an der Sprbonne, Paris TSurle concept d’Economie sociale. Brunschvicg L., docteur es lettres und Professer am lycée Henri-lV, Paris : Implication et dissociation des notions. Bultaty Emil, Dr. pbil., Wieti Zwei Grundfrage » der Erkenntnistheoriè. Calderon F. G., Sel-creUir der Perttani— ischen Gesahdtscliaft in London Les courants philosophiques dans l’Amérique Latine.– 2. Les conditions sociologiques de l’Amérique Latine. Gevolani G., Dr. phii., Professer am Gymridsïum in Cento, Ferrara La proposilione incidente nella iogica tradizionale.